Die Fritatta ist ein italienisches Omelett und von natur aus schon sehr eiweißreich. Diese Variante toppt das Ganze noch einmal, denn die Kombination aus Kartoffeln und Eiern  kann dein Körper noch besser verwerten. Die biologische Wertigkeit des zu dir genommenen Eiweißes ist hier besonders hoch. 24 g Eiweiß erwarten dich pro Portion! Na dann, guten Appetit!

Zutaten:

500 g Kartoffeln
200 g Blattspinat tiefgekühlt
300 g kleine Tomaten
5 Stiele Basilikum
6 Eier
Salz/ Pfeffer/ Muskat
50 g Cheddar (oder anderen Käse)
8 getrocknete Tomaten
5 EL Milch
1 TL Tomatenmark
8 Kirschtomaten
100 g Ricotta
50 g Pinienkerne

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten + 20 Minuten Backzeit
Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung:

Kartoffeln bissfest kochen, abschrecken und die Haut abziehen. Den Spinat mit 3 EL Wasser in einem Topf aufkochen und zugedeckt 5-10 Minuten auftauen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abkühlen lassen.

Den Käse fein reiben. Die getrockneten Tomaten klein schneiden. Die gewaschenen Basilikumblätter in Streifen schneiden. Die abgekühlten Kartoffeln in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

Eier, Milch und Tomatenmark in einer Schüssel verquirlen. Salzen und pfeffern. Käse, Spinat, Kartoffeln, getrocknete Tomaten und Basilikum unterrühren. Die Eimasse in eine mit Backpapier ausgelegten Auflaufform geben.

Als letztes die Kirschtomaten halbieren und auf der Eimasse verteilen. Ebenso den Ricotta mit Hilfe zweier Teelöffel hinzu geben. Die Pinienkerne darüber streuen.

Im vorgeheizten Ofen (E-Herd 200°C/ Umluft 180°C) ca. 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

Tipp:

Die Frittata ist auch kalt noch ein Genuss. Somit kannst du die Reste am nächsten Tag mit auf Arbeit nehmen.

geschrieben von: QUEENS of SPORT

Das könnte dir auch gefallen
Grüner Mango-SmoothieIndische Suppe mit Blumenkohl und Spinat

Hinterlasse eine Antwort:

(optionales Feld)

Bisher keine Kommentare.