Die Curry-Quinoa-Bowl mit Blumenkohl ist wirklich leicht zuzubereiten. Schmeckt auch kalt noch super gut und ist daher das perfekte Mittagessen im Büro. Quinoa ist eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen der Welt und enthält alle essentiellen Aminosäuren. In Kombination mit dem Kichererbsen-Paprika-Dip bietet die Curry-Quinoa-Bowl einen unschlagbaren Eiweißgehalt.

Zutaten:

150 g Quinoa
6 Möhren
1/2 Blumenkohl
1 rote Paprika
1 Dose Kichererbsen
1 Limette
1 TL Curry
Salz/ Pfeffer
4 EL Öl

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

 

Möhren schälen und in Streifen schneiden. Mit Öl bestreichen sowie salzen und pfeffern.

Den Blumenkohl waschen und die Röschen abtrennen. In eine Schüssel geben und auch diese mit Öl, Pfeffer und Salz mischen. Möhren und Blumenkohl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 25 Minuten backen, bis der Blumenkohl goldbraun ist.

 

In der Zwischenzeit den Quinoa gut abspülen und nach Packungsanleitung kochen. 

 

Für den Dip die Kichererbsen abspülen und mit 1/2 Paprika und dem Saft einer halben Limette im Mixer oder mit einer Küchenmaschine pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die andere Hälfte der Paprika klein würfeln und zu dem fertigen Quinoa geben. Hinzu kommt auch der Saft der anderen halben Limette, das Curry und eine Prise Salz.

 

Den Quinoa in eine Schale geben und mit dem Ofengemüse sowie dem Kichererbsen-Paprika-Dip servieren.

geschrieben von: QUEENS of SPORT

Das könnte dir auch gefallen
Grüner Mango-SmoothieIndische Suppe mit Blumenkohl und Spinat

Hinterlasse eine Antwort:

(optionales Feld)

Bisher keine Kommentare.